Gemeindewappen
 

Gemeinde Langenorla   
mit den 3 Ortsteilen
  
Langenorla   Kleindembach  Langendembach

 

Die Gemeinde Langenorla ist Mitglied der VG-Oppurg    
Wir freuen uns, dass Sie unseren virtuellen
Informationsstand besuchen. Wir halten diese Seite aktuell.



Jenaer Str.18  07381 Langenorla
Telefon: 03647  423761          
Fax:      03647  423762 
    info@langenorla.com
www.instagram.com/gemeinde_langenorla/

 

renoviertes
                        Gemeindehaus

 

 

 

 

 

 

 

 

--> zur Ansicht vor der Renovierung 

 

   Drohnenaufnahmen:

- Gemeinde von oben, hohe Auflösung

Gemeinde von oben, niedrige Auflösung
- Gemeinde im Winter von oben  2021   
 

 

Dank an die Wahlhelfer und Wahlhelferinnen,

Allen ehrenamtlichen Wahlhelferinnen und Wahlhelfern dankt Bürgermeister Lars Fröhlich für ihren Einsatz anlässlich der Bundestagswahlen am 26.09.2021.

Neben der Durchführung der Wahl in unseren 3 Wahllokalen in den Ortsteilen Langendembach, Kleindembach und Langenorla, wurde auch die Auszählung ab 18 Uhr vor Ort vorgenommen.

Ganz herzlichen Dank für dieses außergewöhnliche ehrenamtliche Engagement zum Wohle der Allgemeinheit und Demokratie. Ohne das persönliche Engagement unserer Wahlhelfer und Wahlhelferinnen wäre die Bereitstellung von Wahllokalen in allen drei Ortsteilen für die Gemeinde Langenorla nicht möglich.

 

Aus der öffentlichen Gemeinderatssitzung vom 30.09.2021

 

Die öffentliche Gemeinderatssitzung fand im Saal der Gaststätte „Zum Goldenen Stern“ im Ortsteil Kleindembach statt.

Der Bürgermeister verpflichtete eingangs Herrn Steffen Böhme als neues Gemeinderatsmitglied (Nachrücker).

Der Gemeinderat beschloss im Rahmen der Tagesordnung Folgendes:

- Übertragung der freiwilligen Aufgabe der Daseinsvorsorge der Breitbandversorgung/Breitbandausbau mittels
  Glasfaser auf den Kommunalen Energiezweckverband Thüringen (KET)

- Besetzung der freien Ausschusssitze (Haupt- und Sozialausschuss) durch Herrn Steffen Böhme und Berufung von
  Herrn Sebastian Dippe zum sachkundigen Bürger im Bauausschuss

- Bestellung von Herrn Andreas Watzinger zum Gemeinschaftsvertreter für die Gemeinschaftsversammlung der
  Verwaltungsgemeinschaft Oppurg

- Verwendung der Mittel aus der erhaltenen Zuweisung zur Stärkung kreisangehöriger Gemeinden für Personalkosten
 (Beschäftigte des Kindergartens) sowie zu zahlende Betriebskostenanteile für Kinderbetreuung an Fremdgemeinden

- Vergabe von Leistungen zur Sanierung der Giebelwand an der Nordseite der Gemeindeverwaltung

- Ausstattung des Bauhofes mit Kommunaltechnik

- Abschluss einer Verwaltungsvereinbarung zwischen der Gemeinde Langenorla und der Stadt Pößneck über die
  Nutzung der Zusatzalarmierungs- und Alarmvisualisierungsmöglichkeiten in den Freiwilligen Feuerwehren der
  Vertragspartner

- Kauf von Handfunkgeräten sowie Dienstkleidung und persönliche Schutzausrüstung für die Freiwillige Feuerwehr
- Auftragsvergabe zum Sirenenumbau
- Anschaffung von Ausstattungsbedarf für den Kindergarten

- Zustimmung zum Neubau einer KKS-Anlage TEN für den Korrosionsschutz der Gashochdruckleitung in der
  Gemarkung Kleindembach

- Anbau an das Feuerwehrgerätehaus Kleindembach (Fördermittelantrag, Planung, Eigenmittelanteil)

- Bestätigung eines Antrages zur Randbegrenzung mit Natursteinplatten im Bereich des Vorhaben- und
  Erschließungsplanes „Am Kaulsbache“

- Verwendung des Klima-Projekt-Zuschusses für den barrierefreien Umbau der Bushaltestelle in Kleindembach

- Erteilung des gemeindlichen Einvernehmens zur Errichtung eines Doppelcarports in Langendembach

- Zustimmung zur finanziellen Unterstützung der "Heimatgeschichten aus dem Orlatal"

 

Der Bürgermeister dankte den Wahlvorständen für ihren Einsatz zur Bundestagswahl und führte aus, dass auch bei zukünftigen Wahlen Wahllokale in allen drei Orten ermöglicht werden sollen.

Er informierte anschließend noch zu folgenden Themen:

- Die Verkehrsfreigabe der Jenaer Straße im Rahmen der Baumaßnahmen des Zweckverbandes Wasser und
  Abwasser Orla ist für den 21.Oktober vorgesehen. Im Vorfeld sind noch Straßenbaumaßnahmen erforderlich.
  Geplant ist dann eine neue Ampelanlage, die den Verkehr auf der Jenaer Straße und aus Richtung Langendembach
  regelt.

- Im Bereich des Sport- und Spielplatzes in Kleindembach ist seit dieser Woche eine Geschwindigkeitsbegrenzung
  auf 30 km/h in Kraft.

- Die Gemeinde plant die Anschaffung eines gebrauchten Multicars.

- Mit dem Gewässerunterhaltungsverband Obere Saale/Orla sind Gespräche zu geplanten Maßnahmen im Rahmen
  des Projektes „Verbesserung der ökologischen Durchgängigkeit und Schaffung naturnaher Gewässerstrukturen am
  Gewässer II. Ordnung Orla im Gemeindegebiet von Langenorla“ vorgesehen.

 

 

Vertragsbusse während der Sperrung nach Langendembach

Der Linienverkehr von und nach Langendembach wurde durch die Sperrung der Langendembacher Straße eingestellt.

           KEIN LINIENVERKEHR.

Die Baumaßnahme ist bis zum 20.Dezember geplant. Das Landratsamt hat für die Schülerbeförderung zwei Vertragsbusse, Midibus mit 24 Sitzplätzen, bei der KomBus GmbH bestellt. Bei den Fahrzeiten kann es durch den Ampelverkehr zu leichten Abweichungen kommen.

 

Hinfahrt:

6.30 Langendembach Wendeschleife

6.33 Langendembach Kirche

6.35 Langendembach Teich

6.37 Kleindembach Alte Weberei

6.39 Langenorla Schule Aussteiger Grundschule

6.49 Pößneck Chausseehaus

6.54 Pößneck Busbahnhof Aussteiger Gymnasium

Rückfahrt:

14.00 Pößneck Busbahnhof Hst. 2 Zustieg Gymnasium

14.12 Langenorla Schule Zustieg Grundschule

14.16 Kleindembach Alte Weberei

14.18 Langendembach Teich

14.20 Langendembach Kirche

14.23 Langendembach Wendeschleife

Hier kann man die genauen Zeiten für die betreffenden Schulen recherchieren:

https://www.kombus-online.eu/fahrplaene/schulfahrplaene/schulfahrplaene/

 

Ansprechpartner bei Fragen zum Schülertransport ist das Landratsamt Saale-Orla Kreis.

Ansprechpartner bei Fragen zum Linienverkehr ist die KomBus GmbH.

 

 

Kirmes in Langendembach 19.09.2021

 

 

 

 

     ...  Bilder --> hier

 

Umleitung  Für eine große Darstellung bitte die Bilder anklicken

 
geplante Umleitung für den zweiten Bauabschnitt Langendembacher Straße, Dauer etwa 12 Wochen
 
geplante Umleitung für den dritten Bauabschnitt Langendembacher Straße, Dauer etwa 8 Wochen
Baustelle Stand 20.10.2021
 
 
 

 
 
 

 
 
 

 
 
 
Baustelle Stand 19.10.2021
 
 
 

 
 
 

 
 
 

 
 
 

                   

 ... mehr Bilder zur Baustelle ab Mai 2021 --> hier
 

Informationen des Bürgermeisters

Vereinsförderung 2021

Die Gemeinde Langenorla setzt sich weiterhin für die Vereinsund Ehrenamtsförderung in unserem ländlichen Raum ein. Unsere Vereine leisten u. a. eine hervorragende Kinder- und Jugendarbeit. Die Auszahlung der Vereinsförderung erfolgt nach Vorliegen einer Rückmeldung sowie der Originalbelege über Vereinsausgaben in Höhe der Förderung. Weitere Informationen und den Antrag auf Vereinsförderung der Gemeinde Langenorla finden Sie auf unserer Internetseite

www.gemeinde-langenorla.de. Formularals Openoffice   als PDF

Die Vorlage sollte bis spätestens 1. November 2021 in der Gemeinde Langenorla erfolgen. Bitte halten Sie diesen Termin unbedingt ein, da sonst die Vereinsförderung für dieses Jahr leider nicht mehr ausgezahlt werden kann.

Ein herzliches Dankeschön an alle Vereine für die gute Zusammenarbeit.

 
 
 

Kindergarten „Zwergenland"

Einladung zur Krabbelstunde

Am Mittwoch, dem 27.10.2021, 15:00 Uhr treffen sich alle Kleinen, die unseren Kindergarten noch nicht besuchen, zur Kinderkrabbelstunde im „Zwergenland“ Langenorla.

Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutz ist beim Betreten der Einrichtung Pflicht. Die Hygieneregeln des Kindergartens sind zu beachten.

Das Team des Kindergartens "Zwergenland"

 

Die Wackelzähne sind nun groß!!!

Die Kindergartenzeit neigt sich dem Ende und das haben die Kinder auch dieses Jahr gebührend gefeiert. In kleiner Runde haben die Wackelzahnkinder am 22.07. am Vormittag mit dem ganzen Zwergenland und am Nachmittag nur unter sich ihr Piraten – Zuckertütenfest gefeiert. Es gab Piratenlieder zum Mitgrölen, leckere Piratenschifftorte zum Schlemmen, Piratenbrause zum Durstlöschen und viele bunte Piratenspiele mit anschließender Piratentaufe inklusive Urkunde zur Erinnerung. Nach dem Raubzug durch den Kindergarten enterten sie den Schatz und verteilten ihn an alle Piraten.

  

Sommer, Sonne, Ferienzeit

Was gibt es schöneres, als bei Sonnenschein mit Wasser zu planschen! Die Käferlein haben kleine Schiffchen gebastelt und sie im Garten schwimmen lassen.

Wir bedanken uns ganz herzlich für die Obst – und Gemüsepflanzen bei der Gärtnerei Stenzel aus Pößneck. Die Käferlein waren sehr eifrig beim Pflanzen, Gießen und vor allem beim Naschen.

An dem großen Apfelbaum in unserem Garten hängen viele Äpfel und die Käferlein haben damit einen leckeren Kuchen gebacken.

 

Kirche

Ev.-Luth. Pfarramt Langenorla  Gottesdienste mehr ....

 

25 Jahre Heimatgeschichten aus dem Orlatal

Im Jahre 1996 erschien die erste Ausgabe der Heimatgeschichten aus dem Orlatal, ein kleines nur 18 Seiten umfassendes Heftchen. Im Vorwort schreibt der damalige Bürgermeister und Mitinitiator zur Zielstellung dieser und weiterer Veröffentlichungen u. a.: „ Historische Beiträge, Geschichten aus dem Dorfleben, humorvolle Episoden, Berichte aus der Gegenwart und anderes mehr sollen der Inhalt sein. ...“ Damals hätte sich wohl kaum einer vorstellen können, dass 25 Jahre später 109 Hefte vorliegen würden, wovon einige über 100 Seiten umfassen, wie z. B. die Sonderausgabe „150 Jahre Chorgesang im Orlatal“, mit 112 Seiten. Insgesamt sind bis dato sage und schreibe über 1250 – Eintausendzweihundertfünfzig – Artikel, Berichte u. a. in den 109 Heften veröffentlicht. Die Palette ist weit und bunt gemischt. Nur einige Inhalte sollen hier kurz angeschnitten werden. Hunderte Artikel zur Geschichte der Orte Langenorla, Langendembach und Kleindembach, gestützt auf Protokolle der Orts- und Kirchenchroniken, Thüringer- und anderer Landesarchive und Veröffentlichungen sind wie folgt erschienen: Regional- und Kirchengeschichte, über 500 Jahre belegtes Schul- und Bildungswesen, ebenfalls über 500 Jahre belegte Geschichte der Mühlen unserer Orte, von denen insbesondere die Lohmühlen in engster Beziehung zur Lederindustrie der benachbarten Städte, deren Produkte weit über die Landesgrenzen geschätzt waren, stehen. Lebensgeschichten bedeutender und bemerkenswerter Personen unserer Orte, wie die der Langendembacher Pastorenfamilie Schwenke mit ihren direkten Beziehungen zu den „Großen“ der deutschen Klassik (besonders zu Friedrich Schiller), aber auch in verantwortungsvollen Positionen des preußischen Königshauses, dürften wohl auch für viele Geschichtsinteressierte bemerkenswert und neu gewesen sein. Sicher gilt dies auch für die Arbeiten zur Lebensgeschichte der Kleindembacher Schriftstellerin Clara Häcker und v. a. . Ganze Ausgaben sind dem Wirken unserer Vereine gewidmet, besonders dem Sport, dem Gesang und allem voran der Geschichte und dem Schaffen unserer Feuerwehr. Aufgelockert wurde all dies durch Episoden über unsere Gasthöfe, die Orlabahn, das Leben der Landwirte, Jäger und Handwerker, Thüringer Kochrezepte und Naturheilkunde, das Rittergut Langenorla, aber auch unsere Sagen, Ausflugsziele in unserer Umgebung, magische Orte, Naturkatastrophen und vieles mehr. Auch die 1996 angekündigten humorvollen Geschichten kamen nicht zu kurz. Alles ist reich bebildert und sorgfältig gestaltet. Doch nun endlich zu einem sehr wichtigen Inhalt und dem besonderen Mann der 25- jährigen Geschichte der Hefte aus dem Orlatal. Menschen verbindendes, Nächstenliebe aufzeigen, von Wegen zum friedlichen, fröhlichen und glücklichen Zusammenleben der Menschen in unserer Gemeinde und der Völkerverständigung über alle Grenzen hinaus, in mahnendem Gedenken an das historisch Erlebte, das war und ist das Hauptanliegen unserer Redaktion und besonders unseres bis Anfang 2019 hauptverantwortlichen Redakteurs und heute noch aktiv mitwirkenden Autors Horst Förster. In unermüdlicher Arbeit hat er über Jahre tausende Seiten Akten gewälzt und hunderte von Artikeln verfasst, organisiert und angeleitet. Herr Förster hat nicht nur an den o. g. Inhalten maßgeblich mitgearbeitet, hervorzuheben sind vor allem seine Arbeiten zu den Jahren des 2. Weltkrieges, der Lage der Zwangsarbeiter der Reimahg im Lager Kleindembach, der unmittelbaren Jahre nach 1945, aber auch seine mit vielen Fakten fundierten Artikel zum realen Leben in der DDR. Dafür an ihn und nicht zuletzt an seine ihn immer unterstützende Gattin Annemarie Förster unseren herzlichsten Dank. Dank an dieser Stelle vor allem aber auch unseren treuen Lesern, allen weiteren Mitarbeitern der „Heimatgeschichten aus dem Orlatal“, dem Redaktionskollegium, den Autoren, Einsendern von Belegen und Bildmaterial, den Sponsoren, allen am Vertrieb Beteiligten, der Druckerei Schuhmann und Fotomeister H. Peterlein. Unser diesjähriges Heft befindet sich im Druck und wird voraussichtlich im November erscheinen. Bedingt durch die Gegebenheiten in den Jahren 2020/2021 konnten viele unserer Sponsoren nicht mehr aktiv werden, fast alle Vertriebszentralen waren geschlossen und zahlreiche unserer Unterstützer existieren nicht mehr. Mit Hilfe unserer Gemeinde Langenorla hoffen wir, unsere Arbeit in den nächsten Jahren fortführen und auch weiterhin unsere Hefte für 2 Euro pro Stück anbieten zu können. Für das Jahr 2021 haben wir 500 € von der gemeinde erhalten.

Wir würden uns über viele neue Leser freuen und nehmen gern Material (auch ganze Artikel) für unsere Heimatgeschichten entgegen.

Interessenten melden sich bitte unter 03647/416066. Manfred Bihn

 

 

 

Ist immer einen lohnende Sache!  Veranstaltungstipp Kino in Schleiz

Liebe Freunde des Schleizer Kinos!
Liebe Kinogäste!
Ein Eröffnungstermin steht fest. Am 1. Juli werden wir wieder regulär öffnen.


Ihr Schleizer Kinoteam.
 

   

Karte Openstreetmap

Keine Parkplatznot wie in Jena. Ein riesiger Parkplatz ist unmittelbar am Kino vorhanden, der
ab 16:30 Uhr kostenfrei benutzen werden kann.
Rollstuhlfahrer können bis vor die Kinotür fahren. Der Zugang zum Saal ist barrierefrei.

 

 

Aktualisierung: 21.10.2021

Design: Ch.H.